Bofrost: Prominentes Koch-Event für Kinder

Bofrost hat im Kinderhaus Manus in Gelsenkirchen ein Koch-Event mit Schauspielerin Cheyenne Pahde und RTL-Moderatorin Jana Azizi organisiert. Unter der Anleitung von Koch Tobias Terkatz haben die beiden Prominenten gemeinsam mit den Kindern gekocht, dazu gab es praktische Tipps für zuhause. Das Koch-Event ist Teil des Charity-Engagements von Bofrost zugunsten der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“. „Es war wirklich schön zu sehen, mit wie viel Spaß die Kinder gekocht haben und wie sehr sie die ausgelassene Zeit miteinander genossen haben“, sagt Michael Michaelis, Bofrost-Geschäftsführer Vertrieb Deutschland. 

mehr

Agrarfrost: Pommes Frites für guten Zweck verkauft

Einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreichten die Agrarfrost-Mitarbeiter*innen Yvonne Hinz, Andy Luedde und Sabrina Rössing im Agrarfrost-Werk Oschersleben an den Förderverein Freibad Oschersleben e.V., der sich seit Jahren für den Erhalt der gleichnamigen Freizeiteinrichtung einsetzt. Damit unterstreiche der Kartoffel-Tiefkühlspezialist mit Produktionsstandorten in Aldrup bei Bremen und in Oschersleben bei Magdeburg einmal mehr sein langjähriges und in der Firmenphilosophie fest verankertes soziales Engagement für regionale Projekte“, heißt es in einer Mitteilung.

mehr

Open Logistics Foundation gegründet

Dachser, DB Schenker, Duisport und Rhenus haben am vergangenen Freitag (22.11.) in Berlin die Open Logistics Foundation gegründet. Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist der Aufbau einer europäischen Open-Source-Community mit dem Ziel, die Digitalisierung in Logistik und Supply Chain Management auf der Basis von Open Source voranzutreiben und logistische Prozesse durch De-facto-Standards zu vereinheitlichen. Eine derartige Technologieinitiative sei bis dato einmalig in der Logistik, so die Stiftungsgründer.

mehr

Erste Fischerei auf den Philippinen MSC-zertifiziert

Die Philippine Tuna Handline Partnership (PTHP) ist die erste Fischerei auf den Philippinen, die nach dem Umweltstandard des Marine Stewardship Council zertifiziert wurde. Sie besteht aus 500 handwerklichen Fischerbooten, die Gelbflossenthunfisch mit traditionellen Handleinen fangen. Die Zertifizierung wird als Meilenstein für die Philippinen gesehen, heißt es in einer Meldung des MSC. In der bedeutenden Fischereination leisten handwerkliche Kleinfischereien einen wichtigen Beitrag zur Volkswirtschaft, sowohl was die Einkünfte, als auch was die Beschäftigung betrifft. Die MSC-Zertifizierung trägt nicht nur zum Schutz der Fischbestände und der Meeresumwelt bei, sondern eröffnet den handwerklichen philippinischen Fischern auch neue Marktchancen, so der MSC.

mehr

Agrarfrost steigt ins Fertiggerichte-Segment ein

Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost will mit seiner neuen Marke „LoveGreenys“ das Eintopfsegment revolutionieren. Die neue Marke soll gleichzeitig für natürlichen Eintopf-Genuss und für eine innovative Neuinterpretation der beliebten Gerichte stehen. Den Anfang machen drei herzhafte Eintöpfe in den Geschmacksrichtungen Linse, Erbse und Kartoffel, die den wachsenden Markt der vegetarischen Ernährung bedienen. Alle „LoveGreenys“-Eintöpfe bestehen laut Hersteller aus 100 Prozent deutschen, nachhaltig angebauten Kartoffeln und Gemüse. Dank der handlichen Taler-Form sind die Eintöpfe praktisch portionierbar. Sie sind in 15 Minuten servierfähig – egal ob im Topf, in der Mikrowelle oder im Thermomix – und können nach Belieben individuell mit frischen Kräutern und Gewürzen verfeinert werden.

mehr

Gerd Chrzanowski wird Chef der Schwarz Gruppe

Großes Stühlerücken in der Schwarz Gruppe: Dieter Schwarz übergibt am 1. Dezember 2021 sein Mandat als Komplementär der Schwarz Gruppe an Gerd Chrzanowski. Nachfolger von Chrzanowski als Vorsitzender von Lidl wird Kenneth McGrath. Durch die kürzliche Ernennung weiterer Vorstandsvorsitzender (VVS) werde das Führungsteam der Schwarz Gruppe zukunftsfähig ausgerichtet, heißt es in einer Pressemitteilung. Zu diesem Führungsteam gehören – neben Kenneth McGrath (VVS Lidl) – Carsten Theurer (VVS Schwarz Dienstleistung), Frank Schumann (VVS Kaufland), Thomas Kyriakis (VVS PreZero), Jörg Aldenkott (VVS Schwarz Produktion), Christian Müller (VVS Schwarz IT) und Rolf Schumann (VVS Schwarz Digital).

mehr

dti mit neuem Instagram-Kanal „cool.icious“

Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) hat einen neuen Instagram-Kanal gestartet. „Cool.icious“ wendet sich an Profiverwender und zeigt mit „TK-Wissen“ und „TK-Ideen“ rational und kreativ die vielfältigen Vorzüge der Tiefkühlprodukte auf. Zusätzlich kommen in den „TK-Stimmen“ die dti-„TK-Botschafter“ mit Tipps und Anregungen zu Wort, zum Beispiel für die optimale Inszenierung beim Gast.

mehr

Burger King jetzt mit V-Label

Burger King ist nach eigener Aussage das erste Gastronomie-Unternehmen Deutschlands, das das V-Label des Ernährungsverbandes ProVeg erhalten hat. Zwei Produkte des FastFood-Konzerns werden gekennzeichnet: die „Plant-based Nuggets“ und der „Plant-based Long Chicken“. ProVeg verfolgt die Mission, den weltweiten Tierkonsum bis 2040 um 50 Prozent zu reduzieren. Das V-Label ist eine international geschützte, seit 1996 bestehende Marke zur Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln; 3.500 Lizenznehmende mit mehr als 40.000 Produkten in 50 Ländern sind beteiligt.

mehr

„Lidl im Dialog“ für branchenübergreifenden Tierwohl-Ansatz

Die nachhaltige Weiterentwicklung der Tierwohlstandards in Deutschland ist ein komplexes Thema, zu dem es keine einfachen Antworten gibt. Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Transformation diskutiert Lidl in Deutschland am 30. November in Berlin mit Vertretern aus Landwirtschaft, Tierschutz, Verbraucherschutz und Wissenschaft, teilt das Unternehmen mit. Dazu sollen vertretbare Anforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Landwirt bis zum Verbraucher ermittelt, aber auch Meinungsverschiedenheiten angesprochen werden.

mehr

Globus: Warenhäuser mit Umsatzplus

Bei der Globus-Gruppe ging der Umsatz aufgrund der monatelangen Schließungen der Globus-Fachmärkte sowie der Restaurants Anfang des Jahres für das Geschäftsjahr 2020/2021 um 2,4 Prozent auf 7,76 Milliarden Euro zurück. Währenddessen verzeichnet das Unternehmen für den operativen Gewinn ein Plus von 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (EBIT: 301,3 Millionen Euro). Die 49 deutschen SB-Globus-Warenhäuser erwirtschafteten ein Umsatzwachstum von 3,4 Prozent auf 3,50 Milliarden Euro, inklusive der Tankstellen.

mehr

Gastgewerbe: Umsatz im August um 5,9 Prozent gestiegen

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im August 2021 gegenüber Juli 2021 preisbereinigt um 5,9 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, lag der Umsatz in der Gastronomie- und Beherbergungsbranche im August 2021 damit real noch 16,2 Prozent unter dem Niveau des Februars 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen konnten ihren realen Umsatz im August 2021 gegenüber Juli 2021 um 13,2 Prozent steigern.

mehr

Anne Schumacher verlässt Koelnmesse

Anne Schumacher (40), Geschäftsbereichsleiterin im Messemanagement-Bereich Ernährung und Ernährungstechnologie der Koelnmesse, wird das Unternehmen Ende Februar 2022 verlassen. „Die Geschäftsführung respektiert mit sehr großem Bedauern ihre persönliche Entscheidung, die sie entsprechend ihrer weiteren Lebensplanung getroffen hat“, sagt Geschäftsführer Oliver Frese, Chief Operating Officer der Koelnmesse.

mehr

Koelnmesse zieht positives Anuga-Fazit

Die 36. Ausgabe der Anuga ging gestern in Köln zu Ende. Mit mehr als 70.000 Besuchern aus 169 Ländern und 4.663 Ausstellern aus 98 Nationen auf einer Bruttoausstellungsfläche von 244.400 qm hat die Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke gezeigt, dass Messen in dieser Größenordnung wieder möglich sind. Die Anuga habe damit alle Erwartungen übertroffen, so der Ausrichter Koelnmesse: „Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis. Dies unterstreicht die globale Bedeutung der Anuga und das Vertrauen, das uns als Messegesellschaft entgegengebracht wird. Es zeigt zudem, dass der Messeplatz Deutschland weiterhin führend und attraktiv im globalen Wettbewerb ist“, erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. 

mehr

Internorga: 2G und ohne Masken

Die Internorga vom 18. bis 22. März 2022 wird als Präsenzveranstaltung unter der 2G-Regelung durchgeführt. Einschränkungen bei der Bewirtung und Verkostungen auf den Ständen soll es nicht geben, auch die Maskenpflicht entfällt. „Im Sinne unserer Kundinnen und Kunden sowie Partnerinnen und Partner sind wir an einer zügigen Rückkehr zu möglichst normalen Verhältnissen interessiert“, erklärte Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH. „Wir werden daher ausschließlich geimpften oder genesenen Personen den Zugang auf die Internorga ermöglichen“, so Aufderheide weiter. 

mehr

Apetito AG jetzt mit Nutri-Score

Der Verpflegungsanbieter Apetito AG führt den Nutri-Score ein. Ab diesem Herbst ist die Nährwertkennzeichnung für alle Kunden der Gemeinschaftsverpflegung in den Menükatalogen sichtbar. Auch in den jeweiligen Onlineshops und Kundenportalen soll die Ausweisung des Nutri-Scores eine gesunde Mahlzeitenauswahl erleichtern. Apetito ist als einer der ersten Anbieter in der Gemeinschaftsverpflegung seit Mai 2021 für die Nutzung des Labels registriert. Schon seit 2019 nutzt das Unternehmen aus Rheine den Nutri-Score als Berechnungsmodell, um die Rezeptoptimierungen in Richtung einer gesünderen Ernährung messbar zu machen. 

mehr

Ostseefischerei: Deutschland trägt Fangquoten 2022 nicht mit

Der Rat der EU-Fischereiministerinnen und -minister hat auf Vorschlag der Europäischen Kommission drastische Einschnitte für die Ostseefischerei beim westlichen Hering und beim westlichen Dorsch beschlossen. Dabei hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Quotenbeschlüssen insgesamt nicht zugestimmt. Motiv für die deutsche Verweigerungshaltung sind unterschiedliche Maßstäbe, die die Kommission an die Befischung der beiden Managementgebiete Ostsee und Kattegat/Skagerrak anlege, begründet Beate Kasch, Staatssekretärin im BLE: Einerseits müssten die heimischen Fischer an der Ostsee drastische Einschnitte hinnehmen, während andererseits nördlich der Bestand abgefischt würde. Das sei kein ganzheitlicher Ansatz: „Wir erwarten, dass im Sinne der Nachhaltigkeit der Bestand als Ganzes betrachtet und bewirtschaftet wird. Leider war dies im Rat nicht zu erreichen.“ 

mehr

Daikin fordert Umsetzungsoffensive für Klimaneutralität

Zum Beginn der vertieften Sondierungsverhandlungen fordert Daikin gemeinsam mit einer breiten Allianz deutscher Unternehmen eine ambitionierte sektorübergreifende Klimapolitik, die den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens gerecht wird. Mit ihrem Appell fordern 69 Unternehmen die verhandelnden Parteien auf, Deutschland auf einen klaren, verlässlichen und planbaren Pfad zur Klimaneutralität zu bringen. Sie fordern von der neuen Bundesregierung, innerhalb der ersten 100 Tage eine Umsetzungsoffensive für Klimaneutralität aufzusetzen.

mehr

Lebensmittelhandel engagiert sich für Biodiversität

Anlässlich der Anuga hat der Handelsverband Lebensmittel (BVLH) eine Online-Übersicht beispielhafter Projekte der Unternehmen des Lebensmittelhandels präsentiert, die Beiträge zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten. Der Handel sieht seine Praxisbeispiele als Impuls an die Staatengemeinschaft, einen ambitionierten globalen Rahmen zum Schutz von Biodiversität zu schaffen. Die Online-Übersicht will einen Einblick in die Projekte, Initiativen und Maßnahmen der Handelsunternehmen geben, über die sie sich für den Erhalt, die Wiederherstellung und nachhaltige Nutzung von biologischer Vielfalt einsetzen.

mehr

Nutri-Score auf allen Agrarfrost-Verpackungen

Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost führt ab sofort den Nutri-Score auf seinen Produkten ein. Das Familienunternehmen aus Aldrup hat sich bereits frühzeitig für den Einsatz der Lebensmittelkennzeichnung ausgesprochen. Mit Schaffung der rechtlichen Grundlage hat Agrarfrost nun mit der Auszeichnung seiner Produkte begonnen, die es dem Konsumenten erleichtern soll, die Nährwertqualität des jeweiligen Lebensmittels zuverlässig einzuschätzen. Den Anfang machen die Agrarfrost „Kartoffelpuffer“, die bereits mit der eingängigen Farbskala im deutschen Handel zu finden sind.

mehr

GfK: TK entwickelt sich weiter positiv

Tiefkühlkost inklusive Speiseeis verzeichnete in den ersten acht Monaten des Jahres 2021 eine positive Umsatzentwicklung im LEH, konstatiert der GfK Consumer Index 8/21. Mit plus 2,9 Prozent fällt diese allerdings deutlich moderater aus als im gleichen Zeitraum des Corona-getriebenen letzten Jahres (+13,7 %). Trotzdem ist die Performance immer noch überdurchschnittlich im Vergleich zur Entwicklung von Food gesamt im YTD (+2,4 %). Die Marken (+5,7 %) treiben dabei die positive Entwicklung deutlich stärker als die Handelsmarken (+1,2 %), so die GfK. 

mehr

Oumph! feiert Deutschland-Launch mit Party und Promis

Die schwedische Marke Oumph! hat am Dienstag (5.10.) ihren offiziellen Deutschland-Launch gefeiert. Unter dem Motto „Kill Boring“ präsentierte der Hersteller von Fleischalternativen in einem Berliner „Späti“ (sprich: Kiosk) auf 120 Quadratmetern seine Produktrange. Bei der Eröffnung des Pop-up-Spätis waren auch diverse Prominente wie der Musiker Bill Kaulitz (Tokio Hotel, Foto), der Moderator Jan Köppen oder die Schauspielerin Nilam Farooq („Contra“) anwesend. Noch bis zum 9. Oktober können Besucher in der Torstraße 139 in Berlin-Mitte die TK-Fleischalternativen von Oumph! kaufen oder vor Ort probieren.

mehr

Bofrost organisiert Kinderfest im Ahrtal

Um den Kindern aus dem von der Hochwasser-Katastrophe betroffenen Ahrtal und ihren Eltern etwas Gutes zu tun, hat Heimdienst Bofrost ein Familienfest in der Schreinerei Rönnefarth in Dernau organisiert. Spiel, Spaß, einen unsichtbaren Hund sowie eine Dompteurnummer für die Kinder hatte Clown Zopp im Gepäck, für Konzert-Feeling sorgte die Kindermusik-Band Joely & Oliver. Besonderer Anziehungspunkt für die Kinder war außerdem eine Seifenblasenmaschine. Dazu gab es kostenlose Getränke und Bofrost-Speisen am Bofrost-Food-Truck, etwa ungarische Gulaschsuppe, Chicken Chips, Rösti-Sticks, Kuchen und Eis.

mehr

Unilever und Prima Menü starten Kooperation für Your Sous Chef

Prima Menü, ostwestfälischer Hersteller von Fertiggerichten, tritt mit Your Sous Chef jetzt in den Außer-Haus-Markt ein. Vertriebspartner für die neue Foodservice-Marke wird Unilever Food Solutions & Langnese. „Die konstante Qualität, der geringe Personaleinsatz, das einfache Handling, all das sind schlagende Argumente für den Einsatz von High-Convenience-Produkten und führen zu einer deutlich gestiegenen Nachfrage nach eben solchen Artikeln. Auf dieser Grundlage haben sich die beiden Unternehmen entschieden, eine Kooperation im Bereich High-Convenience einzugehen“, erklärte Bastian Pauls, Geschäftsführer von Prima Menü.

mehr

Alpenhain launcht virtuellen 3D-Messestand

Zukünftig wird die Traditionskäserei Alpenhain zusätzlich zur Teilnahme an Präsenzmessen auch auf einen eigenen, virtuellen 3D-Messestand setzen. Mit einem interaktiven Tool (alpenhain.de/showroom) können Händler, Kunden und Partner ab sofort in die Produkt- und Markenwelt der Alpenhain Käsespezialitäten eintauchen und mit Ansprechpartnern aus den Bereichen Foodservice, Export und Retail Kontakt aufnehmen. Entweder erkundet man selbst den virtuellen Stand oder man lässt sich von einem Alpenhain Fachberater durch den Showroom führen, erfährt Hintergrundinformationen zum bayrischen Familienunternehmen, der Tradition der Käseherstellung oder Foodtrends und bekommt Inspirationen für Serviervorschläge.

mehr

Steffen Zeller wird neuer CMO bei Rügenwalder

Die Rügenwalder Mühle stellt ihre Marketingabteilung neu auf und verstärkt das Team umfassend personell. Im Zuge dessen trat Steffen Zeller am 1. Oktober 2021 die Position als neuer Chief Marketing Officer (CMO) des Lebensmittelherstellers an. Der 45-Jährige war zuvor European Marketing Director mit Fokus auf pflanzliche Proteine bei Nomad Foods Europe. Zum internationalen Nahrungsmittelunternehmen gehört auch die bekannte Marke Iglo. Bei Nomad Foods Europe hat er unter anderem die Marke Green Cuisine, die vegetarische und vegane Produkte anbietet, mit aufgebaut.

mehr

Nomad Foods schließt Kauf von Fortenova ab

Nomad Foods hat die Übernahme des Tiefkühlkostgeschäfts der Fortenova Group für einen Kaufpreis von rund 615 Millionen Euro abgeschlossen (siehe TK-Report vom 1. April). Fortenova Frozen ist in vielen südosteuropäischen Märkten wie Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina oder Ungarn aktiv, wo die beiden Ankermarken Ledo und Frikom einen hohen Bekanntheitsgrad bei den Verbrauchern haben. Sie bieten eine breite Palette von Tiefkühlprodukten an, darunter Fisch, Obst, Gemüse, Fertiggerichte, Gebäck und Eiscreme. Gleichzeitig gab Iglos Konzernmutter Nomad Foods bekannt, dass Bereichsvorstand Antje Schubert (Foto) neben Western Europe jetzt auch die neue Region Adriatics verantwortet.

mehr

Hapag-Lloyd erwirbt Anteile am JadeWeserPort

Hapag-Lloyd wird sich am JadeWeserPort mit 30 Prozent am Container Terminal Wilhelmshaven (CTW) und mit 50 Prozent am Rail Terminal Wilhelmshaven (RTW) beteiligen. Der Terminalbetreiber Eurogate hält weiterhin die verbleibenden Anteile. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden wird der Abschluss der Transaktion innerhalb weniger Monate erwartet, heißt es in einer Meldung beider Unternehmen. 

mehr

Apetito: 20 Millionen Euro für neues Betriebsrestaurant

Ein Kochtopf gefüllt mit aktuellen Dokumenten diente als Symbol für den Baubeginn des neuen Betriebsrestaurants am Apetito Hauptstandort in Rheine. Das „EAT“ soll ein moderner Ort für Mitarbeitende und Gäste werden, wobei „EAT“ ein Akronym für Essen, Arbeiten und Treffen ist. Rund 20 Millionen Euro investiert die Apetito AG in den Bau dieses multifunktionalen Gebäudes. Die Fertigstellung ist für Herbst 2023 geplant. Das eigentliche Betriebsrestaurant mit 220 Sitzplätzen wird über fünf unterschiedliche Restaurantwelten verfügen. 

mehr

The Green Mountain holt Swiss Vegan Award

In der Schweiz ist zum siebten Mal der Swiss Vegan Award vergeben worden. Sieger in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ wurde The Green Mountain. „Wir konnten wie kein Zweiter unsere nachhaltige vegane Philosophie in ein wegweisendes, zukunftsträchtiges Konzept gießen. Dieser besondere Preis steht für die tolle Arbeit des ganzen Teams im vergangenen Jahr“, kommentierte Werner Ott, Leiter des Start-ups, die Auszeichnung. The Green Mountain ist ein internes Start-up der Hilcona Taste Factory. Es soll die Entwicklung und Produktion von pflanzenbasierten Lebensmitteln ausbauen und diese Kompetenz in der Manufaktur im bündnerischen Landquart bündeln.

mehr

„Check Food Waste“: Kaum Verluste bei Tiefkühlprodukten

Das Deutsche Tiefkühlinstitut e.V. (dti) und die fjol GmbH haben in Kooperation mit dem Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke (ZNU) eine umfassende wissenschaftliche Methode zur Erfassung von Lebensmittelverlusten in der Lebensmittelindustrie erarbeitet und im April 2021 gemeinsam mit engagierten Unternehmen der Tiefkühlwirtschaft ein Pilotprojekt zur Erfassung von Lebensmittelverlusten gestartet. Erste Ergebnisse des Pilotprojektes zeigen, dass fertig produzierte tiefgekühlte Lebensmittel so gut wie nie weggeworfen werden, betont das dti.

mehr
Zum News Archiv