17.03.2022

Flüchtlingshilfe: Daikin spendet 1 Million Euro

Daikin Europe hat angekündigt, 1 Million Euro an das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) zu spenden, um den Menschen in der Ukraine und denjenigen, die aufgrund des Konflikts in der Ukraine vertrieben wurden, humanitäre Hilfe zu leisten. Daikin werde zudem Produkte für Flüchtlingsunterkünfte und Bildungseinrichtungen spenden. Ihre Geschäfte in Russland haben die Daikin Gesellschaften in Europa inzwischen ausgesetzt, erklärte Daikin. 'Daikin Europe hat mehr als 1.000 ukrainische Mitarbeiter, die in unseren beiden Fabriken in der Tschechischen Republik arbeiten, und viele weitere in unserer gesamten Gruppe. Wir sind untröstlich über die schwierige Situation in ihrem Heimatland und hoffen, dass so bald wie möglich eine friedliche und sichere Welt zurückkehren wird', sagt Masatsugu Minaka, Senior Executive Officer von Daikin Industries und Vorsitzender des Verwaltungsrats von Daikin Europe. Daikin Europe N.V. mit Sitz im belgischen Ostende beschäftigt in der EMEA-Region etwa 11.000 Mitarbeiter und produziert an zehn Produktionsstätten in Belgien, Tschechien, Deutschland, Italien, Österreich, Spanien, Türkei sowie Großbritannien. Die Daikin Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München vertreibt energieeffiziente Heizsysteme, Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet Daikin zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Quelle & Bild: Daikin (März 2022)
Der TK-Report-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
TK-Report
TK-Report
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag